Ljubiša Trifunović

Sänger

Jula, Julaj la (Vlach)

Odakle si sele

(Übersetzung Lied 2: Von wo kommst du, schöne Dame? Sie kommt aus Serbien, und trägt eine schöne Tracht)  Begleitet von Mile Florić Keyboard

 Trifunovic_Trta_Gastarbajter

Wissen / Zuwanderung:

Ljubiša Trifunović wird 1966 im serbischen Dorf Rtkovo an der unmittelbaren Grenze zu Rumänien geboren. Grenzfluss ist die Donau. Er gehört der Volksgruppe der Vlach an, die in mehreren Balkan-Ländern als Minderheit lebt. Trifunović singt hauptsächlich in Vlasi-Sprache (einer romanischen Sprache), aber auch serbisch. Seine Eltern kamen 1972 nach Vorarlberg, er im Jahre 1979. Trifunović arbeitet bei Wolford Textil und lebt heute mit seiner Familie in Hard. Er war von Anfang an in die lokale Vereinstätigkeiten involviert, zunächst vor allem im Fußball, erst später in der Kultur. Diese Aktivitäten scheinen ihn sehr mit seiner neuen Heimat verbunden zu haben. Er wurde mehrmals für seine Tätigkeiten vom Land Vorarlberg geehrt. Trifunović ist Mitglied des „Interkulturellen Komitees“.

Ljubiša Trifunović ist ein sehr erfolgreicher Musiker der Vlach-Musikszene, was seine vielen Kassetten- und CD-Produktionen belegen. Einige seiner Lieder wurden im ehemaligen Jugoslawien aber auch in Österreich unter den Vlasi zu richtigen Hits. Zur traditionellen Kultur hat er zwar einen Bezug (er singt traditionelle Lieder in serbisch und in Vlach), doch sein eigentliches Betätigungsfeld liegt in der Popularmusik. Er hat Auftritte bei verschiedenen Festen der Vlasi in Vorarlberg aber auch in der Schweiz. Weniger bei Hochzeiten, weil die in Vorarlberg nicht mehr so groß gefeiert werden, wie in Serbien. Seine Youtube-Musikvideos (unter anderem in den Bregenzer Seeanlagen gedreht) haben bis zu fünfstellige Besucherzahlen!

Für Ljubiša ist eine Rückkehr nach Serbien nicht mehr vorstellbar. „Ich bin als Kind nach Vorarlberg gekommen, mittlerweile habe ich selber Kinder und sie sind voll integriert. Für sie ist Serbien nur noch das Urlaubsland!“

 

Weiter Quellen:. Evelyn Fink-Mennel, Gerlinde Haid, Ursula Hemetek und Hande Sağlam: Einwanderer-Kulturen in Vorarlberg. Ein musikalisches Feldforschungsprojekt, in: Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes (2010/59), S. 309.



2 Antworten zu “Ljubiša Trifunović”

  1. Ekrem Coskun sagt:

    Trta, der beste Sänger den ich kenne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.